Die Luftrettung ist längst fester Bestandteil des zivilen Rettungsdienstes geworden. Da diese Hubschrauber jedoch weder über ballistischen Schutz noch über militärisch trainierte Crews verfügen, gelten bei akuten Bedrohungslagen andere taktische Verfahren für den Einsatz von Rettungshubschraubern als im Rahmen der Regelrettung. TAKTIK + MEDIZIN widmet einen großen Teil der neuen Ausgabe dem wichtigen Thema „Rettung aus der Luft“. Wir stellen die Entwicklung des Forward Air MedEvac (FAM) von den Ursprüngen bis zu den gegenwärtigen Einsätzen der Bundeswehr in Mali vor. Insbesondere das Interview mit dem US-Piloten Major Robert McDonough führt diesbezüglich sehr deutlich vor Augen, wie groß die Risiken bei solchen Einsätzen selbst für die Crews ballistisch geschützter Militärhubschrauber sind.

Die weiteren Themen:

  • Der Second Hit: Die erste Bombe lockt, die zweite tötet
  • Die Koniotomie: Ultima Ratio der Atemwegssicherung
  • „Wenn Dich die Sau aufreißt“: Taktische Medizin bei einem Jagdunfall

Das Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.

Ihr Abo können Sie hier bestellen.