Die Redaktion2018-11-12T14:05:43+00:00

Die Redaktion

Dr. med. Renate Bohnen

leitet als Medizinaldirektorin seit 2004 den Bereich Operative Einsatzmedizin der Spezialeinheit GSG 9 der Bundespolizei. Sie war maßgeblich für die Einführung der taktischen Notfallmedizin und des TEMS-Programms bei der GSG 9 verantwortlich und wirkt in diversen Gremien zum Thema „Taktische Lagen/Taktische Medizin“ aktiv mit.

Carsten Dombrowski

ist seit 30 Jahren Soldat, Ausbilder für Taktische Medizin und Outdoormedizin. Er ist TCCC/PHTLS Instruktor, Lehrrettungsassistent, Instruktor Rettungsdienst und hat an diversen Auslandseinsätzen im Rahmen der NATO und UNO teilgenommen. Zudem ist Dombrowski Fachbuchautor im Bereich Taktische Medizin.

Dr. med. Thorsten Hauer (OFA)

ist leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Bundeswehrkrankenhaus Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Polytraumaversorgung, Wundballistik und Versorgung von Schussverletzungen sowie das Explosionstrauma.

Dr. med. Björn Hossfeld (OFA)

ist Oberarzt an der Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin am Bundeswehrkrankenhaus Ulm und Notarzt auf dem RTH „Christoph 22“. Er ist stellvertretender Sprecher der AG „Taktische Medizin“ des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Notfallmedizin der DGAI.

Dr. med. Florent Josse (OFA)

ist als Facharzt an der Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin am Bundeswehrkrankenhaus Ulm verantwortlich für die Ausbildung im Bereich taktische Verwundetenversorgung. Er ist Vizepräsident der Tactical Rescue and Emergency Medicine Association (TREMA)

Christoph Lippay

ist seit über 25 Jahren Redakteur und Buchautor für den S+K Verlag und betreut schwerpunktmäßig das Thema „Taktische Lagen/Taktische Medizin“. Im Jahr 2016 initiierte er erstmals das jährlich stattfindende Symposium „Taktische Lagen im Rettungsdienst“, das zwischenzeitlich mit 500 Teilnehmern die größte zivile Veranstaltung zu diesem Themenkomplex im deutschsprachigen Raum darstellt. Für „Taktik + Medizin“ hat er die Redaktionsleitung übernommen und steht für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.

Ihre Nachricht an die Redaktion